-WERBUNG-  -ANZEIGE-

Eine Halloweenparty für Kinder vorbereiten – das gehört dazu
 

Halloween steht fast schon vor der Tür: Viele Eltern fragen sich daher, wie sie eine Halloweenparty für ihre Kinder und deren Freunde vorbereiten können. Grundsätzlich ist das kein Hexenwerk, aber damit die Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sollten einige Dinge berücksichtigt werden. Schauen wir uns also an, was bei einer gelungenen Halloweenparty nicht fehlen darf.


Kostüme

Gruselige Kostüme sind ein Muss auf jeder Halloweenparty, weswegen sich Eltern über Halloween Kostüme für Mädchen und Jungen informieren sollten. Einige beliebte Optionen wären beispielsweise Hexenkostüme, Monsterkostüme, Skelettkostüme, Vampirkostüme und Zombiekostüme, aber es gibt noch weit mehr Möglichkeiten und im Grunde sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – am besten lassen Sie die Kinder selbst entscheiden. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass es sich nicht um irgendwelche minderwertig verarbeiteten Kostüme handelt, da solche oftmals mit Schadstoffen belastet sind.

Spiele

Kinder müssen – sofern sie nicht gerade ohnehin durch die Straßen ziehen und Süßigkeiten sammeln – unterhalten werden und dafür bieten sich unterschiedliche Spiele an. Ein gutes Spiel für Halloween wäre beispielsweise die Gruselkiste, welche mit Dingen befüllt wird, die sich gruselig anfühlen. Das Ziel des Spiels ist, zu erraten, was sich wirklich in der Kiste befindet. Da man die Gegenstände in der Kiste nicht sehen kann, werden Oliven zu Augäpfeln und kalte Spaghetti zu Würmern – das kann für Kinder ganz schön gruselig sein, macht aber auch eine Menge Spaß.

Buffet

Wie bei jeder Feier darf die Verpflegung auch bei einer Halloweenparty nicht fehlen und im Grunde gibt es Hunderte von Snacks, die sich für ein leckeres Buffet anbieten. Allerdings sollten Sie dafür sorgen, dass alles irgendwie einen Bezug zu Halloween hat. Wenn Sie beispielsweise Cupcakes und Muffins backen, können Sie diese mit Schokofledermäusen garnieren, aber auch Kinderpunsch mit Augäpfeln aus Fruchtgummi schmeckt super und ist ein echter Hingucker.

Location

Was für eine Location am besten geeignet ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab und einer der wichtigsten ist die Anzahl an Kindern. Grundsätzlich können Halloweenpartys auch zu Hause veranstaltet werden – Hauptsache es steht genügend Platz zur Verfügung. Sollte die Location jedoch auf ein Jugendhaus oder einen vergleichbaren Ort hinauslaufen, ist es wichtig, dass Sie rechtzeitig reservieren, denn gerade zu Halloween sind viele gute Locations schnell ausgebucht.

Sicherheit

Das Thema Sicherheit ist bei Feiern generell wichtig, aber geht es um Partys mit Kindern, gilt das umso mehr. Bei einer Halloweenparty ist es beispielsweise wichtig, zu überprüfen, was für Süßigkeiten die Kinder mit nach Hause bringen, denn leider sind nicht alle Erwachsenen vertrauenswürdig. Überprüfen Sie also immer, ob es sich um echte Süßigkeiten handelt oder ob diese bereits abgelaufen sind – in seltenen Fällen werden sogar Verpackungen manipuliert. Des Weiteren sollten Sie dafür sorgen, dass die Halloweenparty immer von einer Aufsichtsperson begleitet wird, um Streitigkeiten oder Unfälle zu vermeiden. Generell gibt es in puncto Sicherheit an Halloween eine Menge zu beachten und es geht auch darum, den Kindern Grenzen aufzuzeigen, denn nicht selten münden Streiche in einer Sachbeschädigung und das muss nun wirklich nicht sein.


Foto: Kinderparty-Onlineshop